Vita 

Andreas Miessmer wurde am Kaiserstuhl geboren, ist im Schwarzwald aufgewachsen.

Nach seiner Ausbildung zum Koch im badischen Ortenberg erweitert er seine Kenntnisse in den Küchen etlicher Spitzen- und Sterne-Restaurants, so zum Beispiel in Mainz im Hilton International (Küchendirektor: Pierre Pfister), in Freiburg im Colombi Hotel (Alfred Klink), in Wertheim in den Schweizer Stuben (Dieter Müller) oder in Basel im Teufelhof (Michael Baader).

Beim Teubner-Verlag startet er anschließend seine Karriere als Foodautor. Er entwickelt die Buchreihe „Das große Buch vom ..." mit, steuert Rezepte und Foodstyling zu den Themenbänden Gemüse, Wild, Geflügel und Obst bei, jeweils in Zusammenarbeit mit Christian Teubner.

Im Team mit dem Jahrhundertkoch Eckhart Witzigmann und Christian Teubner ist Andreas Miessmer an der Entwicklung mehrerer Kochbücher beteiligt:
„Lachs & Forelle", „Kräuter & Knoblauch", „Beef", „Paprika" sowie
„Kochen können wie ein Profi".

In Eigenregie entwickelt und realisiert er
• „Die feine Früchteküche" (Falken-Verlag)
• „Das Büfett, Handbuch für Profis" (Matthaes-Verlag),
ausgezeichnet mit der Silbermedaille der GAD

Seit 1991 arbeitet Andreas Miessmer selbstständig als FoodStylist und -Autor .

Vom Verband der Köche Deutschlands e. V. wird er 1992 mit dem Titel
„Koch des Jahres" ausgezeichnet.

Prix culinaire Pierre Taittinger (inoffizielle Weltmeisterschaft der Köche):
Zweimal Teilnahme an der deutschen Vorentscheidung, jeweils 2. Platz.

Fünf Jahre Inhaber von "lotzbeck 13", einem Fachgeschäft
für Tisch- und Küchenkultur.

Ein Jahr geschäftsführender Gesellschafter der Teubner Foodfoto
GmbH & Co. KG.

Heute ist Andreas Miessmer aufgrund seiner vielseitigen Erfahrung nicht nur ein gefragter FoodStylist, sondern auch FoodBerater und FoodEntwickler, betreibt eine eigene Kochschule und zusammen mit dem Filmregisseur Jan Reiff ein FoodFilmstudio.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen